RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG Dresden – günstiger SCHUTZ BEI RECHTSSTREITIGKEITEN!

Jedes Jahr finden in Deutschland etwa 3 Millionen neue Gerichtsverfahren statt. Jedes dieser Verfahren bedeutet im Ernstfall für die beteiligten Parteien ggf. eine hohe finanzielle Belastung.
Die Wichtigkeit einer soliden Rechtsschutzversicherung Dresden hat in diesem Zusammenhang an Bedeutung in den letzten Jahren zugenommen. Allein die Zahlungen an Rechtsanwaltsgebühren, Gerichtskosten und anderen Rechtskosten gehen enorm ins Geld. So betrug laut GDV im Jahr 2012 die Summe der von Seiten der Rechtsschutzversicherer gezahlten Gesamtkosten etwa 2,36 Mrd Euro. Mit Einführung des 2. Rechtskostenmodernisierungsgesetzes zum 01.08.2013 wird eine weitere Steigerung der zu erwartenden Kosten eines Rechtsstreites zu erwarten sein.

Derzeit bieten in Deutschland mehr als 20 Versicherer ihre Rechtsschutzversicherungen an. Hierzu gehören namenhafte Anbieter wie: AdvoCard, ARAG, DMB, Roland Rechtsschutz, NRV. Aber auch über Poolanbieter oder sog. Deckungskonzeptanbieter, wie Domcura oder Degenia werden vorrangig Rechtsschutzversicherungen im Privatbereich zu Sonderkonditionen angeboten.

Absicherung Lebensbereiche Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutz Dresden kann heute für die unterschiedlichsten Lebensbereiche abgeschlossen werden. Die meisten Versicherere, Konzeptanbieter und Pools bieten entsprechende Rechtsschutzversicherungen im Privatbereich an.
Ergänzend besteht die Möglichkeit der Absicherung des Verkehrsbereiches oder auch der selbstbewohnten Wohneinheit über den Wohnungsrechtsschutz. Um Streitigkeiten im Rahmen einer nichtselbständigen beruflichen Tätigkeit abgesichert zu wissen, ist der Einschluss des Arbeitsrechtsschutzes sinnvoll und angeraten.

Wenn auch nicht alle Rechtsschutzversicherer gewerbliche Risiken versichern, so bieten zumindest die großen Rechtsschutzanbieter entsprechende Firmenrechtsschutzversicherungen an. Hierzu zählen namenhafte Anbieter wie Allianz, Auxilia, AdvoCard, ARAG, D.A.S., NRV, Rechtsschutz Union.

Steigendes Streitverhalten sowie gleichwohl steigende Rechtskosten im Leistungsfall führten bereits vor einigen Jahren zu stetigen Rückgang der Angebote ohne Selbstbeteiligung. Zwischenzeitlich gibt es kaum noch eine Rechtsschutzversicherung Dresden, ohne Berücksichtigung eines Selbstbehaltes im Schadenfall. Dieser liegt üblicherweise zwischen 150 Euro und 300 Euro je Leistungsfall. Interessant sind hier insbesondere Rechtsschutz Tarife, welche den schadenfreien Vertragsverlauf einer Rechtsschutzversicherung belohnen, indem die Selbstbeteiligung allmählich reduziert wird.

RECHTSSCHUTZ Dresden – VERSICHERUNGEN IM VERGLEICH

Das Internet bietet zahlreiche Vergleiche von Rechtsschutzversicherungen. Jedoch ist Rechtsschutz nicht gleich Rechtsschutz. Und der ausschließliche Blick auf eine günstige Prämie, führt im Schadenfall nicht selten schnell zu einer bösen Überraschung.
Finanzprofit Versicherungsmakler Dresden hat sich deshalb seit 25 Jahren auf diese Versicherungssparte spezialisiert. Neben preiswerte Rechtsschutzversicherungen für Firmen werden auch sehr günstige Privatrechtsschutzversicherungen angeboten. Die eigens entwickelten Onlinevergleiche zur Rechtsschutzversicherung Dresden listen transparent eine Vielzahl an Rechtsschutztarifen auf.
Eine objektive Punktebewertung der gebotenen Tarife sowie Bewertungen der Versicherer macht einen Onlineabschluss einfach. Dabei stehen die Rechtsschutz Experten von Finanzprofit Versicherungsmakler im Rahmen des Beratungsservices jederzeit gern für Rückfragen zur Rechtsschutzversicherung zur Verfügung.

 
zz