Firmenrechtsschutz Vergleich – Rundumabsicherung für Selbständige, freiberuflich Tätige und Unternehmen

Egal ob Sie eine freiberufliche, selbständige, gewerbliche Tätigkeit ausüben oder ein Unternehmen leiten müssen, die Firmenrechtsschutz Versicherung ist in vielen Bereichen zu einer notwendigen Absicherung geworden. Mit unserem innovativen Firmenrechtsschutz Vergleich finden Sie schnell und unkompliziert die passende Absicherung im Firmenrechtsschutz. Dabei beinhalten unsere angebotenen Tarife im Firmenrechtsschutz Vergleich hohe Preisnachlässe bis zu 30%.
Sollten Rückfragen auftreten, stehen unsere Experten gern telefonisch zur Verfügung.


Welche Unternehmen sind im Firmenrechtsschutz versicherbar ?

In Abhängigkeit vom gewünschten Versicherer kann nicht immer Firmenrechtsschutz für jedes Unternehmen problemfrei versichert werden. So bieten die meisten Versicherer für Zeitarbeits- oder Personal-Leasing-Unternehmen keinen Versicherungsschutz. Aber auch Unternehmen, die im Umwelt- oder Abfallbereich tätig sind, kann oftmals kein Versicherungsschutz über diesen Firmenrechtsschutz geboten werden.
Eine abschließende Aufzählung nicht versicherbarer Unternehmen ist auf Grund der unterschiedlichen Annahmerichtlinien der Firmenrechtsschutz – Versicherer nicht möglich. Eine detaillierte Tätigkeitsbeschreibung im Antragsformular ist daher zwingend angeraten.

Ist bei der Firmen Rechtsschutzversicherung die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung sinnvoll ?

Ein optimales Vergleichsangebot in der Firmen Rechtsschutzversicherung erhalten Sie bei einer Selbstbeteiligung von 250 Euro. Niederigere Selbstbehalte machen relativ wenig Sinn, erhöhen sich doch die zu zahlenden Prämien um 30%-50%. Für den risikobewußten Unternehmer ist bei Abschluss einer Firmen Rechtsschutzversicherung eine Selbstbeteiligung von mehr als 300 Euro ebenfalls möglich.

Was beinhaltet die Firmenrechtsschutzversicherung ?

Die Firmenrechtsschutzversicherung gem. §28ARB beinhaltet eine Vielzahl an versicherbaren Risikobereichen. Nicht abwählbar und somit immer mitversichert in unseren Vergleichen: der Privatbereich des Unternehmers – auch Familienrechtsschutz genannt.
Alle anderen Bereiche sind optional in der Firmenrechtsschutzversicherung versicherbar. Hierunter zählen:

  • Verkehrsbereich im Privat- und Firmensektor
  • Immobilienbereich im Privat- und Firmensektor
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte
  • Versicherungsvertrags-Rechtsschutz
  • Forderungsmanagment
  • Anti-Diskriminierungs-Rechtsschutz

Wird der Arbeitsrechtsschutz abgewählt, so gilt in der beantragten Firmenrechtsschutzversicherung auch im eingeschlossenen Privatbereich kein Versicherungsschutz bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit nichtselbständigen Beschäftigungsverhältnissen.

Gibt es eine Firmen Rechtsschutz ohne Wartezeit ?

Eine Firmen Rechtsschutz ohne Wartezeit gibt es nur in bestimmten Risikobereichen. So ist im ggf. mitversicherten Arbeitsrechtsschutz oder Immobilienrechtsschutz immer eine Wartezeit zu beachten. Diese beträgt bei Firmen Rechtsschutz Versicherungen i.d.R. 3 Monate. Nicht alle Versicherer verzichten jedoch weitgehend auf die Wartezeit bei Neuverträgen zur Firmen Rechtsschutz.
Einzig der nahtloses Wechsel von einem Versicherer zu einem anderen kann zu einem Wegfall der Wartezeit führen, sofern das gleiche Risiko versichert bleibt.
Die Wartezeit bedeutet, dass in den meisten Firmen Rechtsschutz Versicherungen erst 3 Monate nach Beginn ursächlich eingetretene Versicherungsfälle versichert sind.

Wozu dient die Frage nach der Anzahl der Vorschäden in der Rechtsschutzversicherung Firma ?

Zur Vorvertraglichen Anzeigepflicht im Rahmen der Beantragung und Abschluss einer Rechtsschutzversicherung gehört die korrekte Angabe möglicher Vorschäden. Anderenfalls besteht ggf. die Gefahr, dass der Versicherer die Rechtsschutzversicherung Firma aufgrund Anzeigepflichtverletzung aufkündigt.
Im Onlinevergleich zur Rechtsschutzversicherung Firma dient diese Angabe der Berücksichtigung möglicher Tarifvarianten sowie Spezialnachlässen.

Welche Vertragsdauer hat eine Rechtsschutzversicherung für Firmen ?

Grundsätzlich empfehlen bei einer Rechtsschutzversicherung für Firmen eine Vertragslaufzeit von 1 Jahr. Nach Ablauf dieses Versicherungsjahres verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.
Längere Vertragsdauern binden Sie nur unnötig. Zudem können Sie flexibler auf mögliche neue Angebote am Markt bei Rechtsschutzversicherung für Firmen reagieren.

Wie kann ich eine Rechtsschutz für Firmen kündigen ?

Wenn Sie Ihre bestehende Rechtsschutz für Firmen nicht mehr wünschen, steht Ihnen eine fristgerechte Kündigung spätestens 3 Monate vor Vertragsablauf zu.
Sollte sich der Beitrag erhöhen, ohne dass sich die Risikogrundlagen geändert haben, haben Sie ein ausserordentliches Kündigungsrecht der Rechtsschutz für Firmen innerhalb eines Monates zum Zeitpunkt der Beitragserhöhung. Aber Kündigen Sie nicht voreilig. Ein vorheriger Vergleich der Rechtsschutz für Firmen ist angeraten, um tatsächlich einen günstigeren und besseren Versicherungsschutz zu bekommen.

 
zz