Rechtsschutzvergleich Nichtselbständige

Nachfolgend können Sie bekannte Rechtsschutzversicherungen miteinander Vergleichen. Wir bieten bei bekannten Rechtsschutzversicherer hohe Nachlässe in der Prämie – ein Vergleich für Arbeitnehmer, Angestellte, Beamte und Senioren lohnt sich.


Welche Vorteile bietet Ihnen der Vergleich der Rechtsschutzversicherung auf Rechtsschutz-dienst.de?

Wir sind seit mehr als 20 Jahren aktiv tätig und spezialisiert im Bereich Rechtsschutzversicherung.
Gern stehen wir bei allen Fragen zum Abschluß einer Rechtsschutzversicherung auch telefonisch für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.
Preisvorteile, welche wir mit dem Einen oder Anderen Versicherer aushandeln können, geben wir gern an
unsere Kunden weiter. So beinhalten einige Tarife im Rechtsschutz Vergleich hohe Prämiennachlässe.

Welche Risikobereiche kann eine private Rechtsschutzversicherung absichern ?

Die private Rechtsschutzversicherung hilft in vielen Lebensbereichen. Folgende Rechtsschutzbereiche sind im Rahmen der privaten Rechtsschutzversicherung versicherbar:

  • Verkehrsbereich ( Verkehrsrechtsschutz für Fahrer von Auto, Motorrad, Kleinkraftrad )
  • Privatbereich ( Privatrechtsschutz oder auch Familienrechtsschutz für viele Belange in diesem Bereich )
  • Berufsbereich ( Absicherung im Arbeitsrechtsschutz oder auch Berufsrechtsschutz im Zusammenhang mit nichtselbständigen Beschäftigungsverhältnissen )
  • Immobilienbereich ( für Mieter oder Eigentümer von Wohneinheiten oder Immobilien / Grundstücken )

Ist bei der Privatrechtsschutzversicherung die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung sinnvoll ?

Ein optimales Vergleichsangebot in der Privatrechtsschutzversicherung erhalten Sie bei einer Selbstbeteiligung von 250 Euro. Für den risikobewußten Kunden ist bei Abschluss einer Privatrechtsschutzversicherung eine Selbstbeteiligung von mehr als 250 Euro ebenfalls möglich.

Verträge ohne Selbstbeteiligung sind zum Einen kaum noch von den Versicherern gewünscht und beinhalten zudem einen Preisaufschlag von bis zu 40%.
Unser Vergleich Privatrechtsschutzversicherung bietet Ihnen hierzu entsprechende Vergleichsoptionen.

Was ist in einer Rechtschutz privat nicht versichert ?

Es wäre falsch, eine solche Versicherung unter dem Eindruck abzuschließen, wirklich für jede Lebenslage abgesichert zu sein. Natürlich gibt es wichtige Ausschlüsse, die auch für die Rechtschutz privat gelten:

  • Streitigkeiten in Zusammenhang mit vorsätzlich begangenen Straftaten
  • Streitigkeiten zwischen Personen, die innerhalb einer Police versichert sind
  • Streitigkeiten aus Termin- und Spekulationsgeschäften
  • Verkehrsangelegenheiten, wenn der Fahrer nicht die richtige Fahrerlaubnis hatte
  • Baufinanzierungen, genehmigungspflichtige Neu-, Um- und Ausbauten an Gebäuden
  • Halte- und Parkverstöße
  • Familien-und Erbrechtliche Angelegenheiten (hier ist nur eine Beratung versichert)

Deshalb gilt: Vor Abschluss einer Rechtsschutz für den Privatbereich sollten Sie sich ein genaues Bild über die Deckungsinhalte machen.

Gibt es eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit ?

Eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit gibt es nur in bestimmten Risikobereichen. So ist im ggf. mitversicherten Arbeitsrechtsschutz oder Immobilienrechtsschutz immer eine Wartezeit zu beachten. Diese beträgt bei üblicherweise 3 Monate.
Nicht alle Versicherer verzichten jedoch weitgehend auf die Wartezeit bei Neuverträgen zur Privaten Rechtsschutz.

Einzig der nahtloses Wechsel von einem Versicherer zu einem anderen kann zu einem Wegfall der Wartezeit führen, sofern das gleiche Risiko versichert bleibt.

Die Wartezeit bedeutet, dass in den meisten Rechtsschutz Versicherungen erst 3 Monate nach Beginn ursächlich eingetretene Versicherungsfälle versichert sind.